Datenschutz

Datenschutzerklärung i²TransHealth PORTAL

Einführung

Das i²TransHealth PORTAL ist eine öffentliche Informations-Website zu Inhalten und Funktionen von i²TransHealth INTERN.i²TransHealth INTERN kann während der Projektlaufzeit des i²TransHealth-Modells vom 1.1.2020 bis 31.12.2021 nur als Teil einer Studie und damit als Teil eines Gesamtversorgungs-Modells genutzt werden. Eine alleinige Nutzung durch selbstständige Registrierung oder Anmeldung ist nicht möglich.

Erhebung personenbezogener Daten im i²TransHealth PORTAL

Definition personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Daten, die auf eine Person beziehbar sind. Personenbezogene Daten sind definiert nach §3 Abs. 1 BDSG als „Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person“ (vgl. auch Art. 4 DSGVO: „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind“). Beispielsweise sind dies Name, E-Mail-Adresse, Wohnort oder auch Nutzungsverhalten beim Gebrauch von Websites.

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten

Erhebung personenbezogener Daten

Passiv erfasste Daten

Bei der Nutzung des i²TransHealth PORTALs werden bestimmte Informationen unter Einsatz verschiedener Technologien auf passive Weise erfasst – also ohne, dass sie ausdrücklich vom User, z.B. durch Eingabe, bereitgestellt werden. Eine solche passive Informationserfassung erfolgt in folgenden Fällen und beifolgenden Daten:

Informationen über Browser

Bestimmte Informationen werden typischerweise von Browsern erfasst und automatisch weitergegeben. Hierzu gehören die Bildschirmauflösung, das Betriebssystem (Windows, Apple, Android), die Version des Betriebssystems sowie Typ und Version des Internetbrowsers.

IP-Adresse

Die IP-Adresse ist eine Zahlenkombination, die dem benutzten Computer automatisch durch den_die Internetanbieter_in zugeteilt wird. Eine IP-Adresse wird automatisch in den Logdateien des Webservers aufgezeichnet, wenn ein User eine Website aufruft. Ohne die IP-Adresse ist eine Kommunikation zwischen Webserver und dem Rechner des Users nicht möglich.

Sofern wir die Besuchszeit auf unseren Websites unter der IP-Adresse protokollieren und aufbewahren, wird die IP-Adresse jedenfalls anonymisiert, so dass ein Bezug zum User durch uns ausgeschlossen ist.

Weitere Informationen

Neben den o.g. Informationen werden folgende personenbezogenen Daten erfasst:

  • Website (sog. Referee-URL), von der aus die Datei angefordert wurde
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)

Diese Daten werden genutzt, um den Besuch des i²TransHealth PORTALs technisch zu ermöglichen. Die vollständige IP-Adresse wird nur für die Dauer des Besuchs gespeichert.

Zweck der Erhebung und Speicherung

Für die Nutzung des i²TransHealth PORTALs ist es nicht erforderlich, personenbezogene Daten anzugeben. Personenbezogene Daten werden nur erhoben und gespeichert, wenn Sie uns z.B. per Mail oder Kontaktformular um eine Auskunft bitten oder eine Anregung geben. Eine Speicherung erfolgt nur solange, wie dies notwendig ist. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über Art und Umfang der zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie die Berichtigung, Sperrung oder Löschung derselben verlangen.

Nutzung von Kontaktdaten

Über die auf unserer Internetseite bereitgestellte E-Mail-Adresse können User direkt mit uns in Verbindung treten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die per E-Mail mitgeteilten personenbezogenen Daten und Informationen ausschließlich für die Bearbeitung des Anliegens. Diese Korrespondenz wird unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Verwendung von Cookies

Die Webangebote von i²TransHealth PORTAL verwenden -wie viele andere Websites auch- sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Server auf Ihre Festplatte übertragen werden. In diesen Cookies werden auf Ihrem Computer (etc.) Daten abgelegt.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wird Ihnen die Navigation erleichtert und die einwandfreie Anzeige der Websites ermöglicht. Cookies werden in den Webangeboten von i²TransHealth PORTAL überdies auch eingesetzt, um statistische Auswertungen von Besucherzugriffen zu ermöglichen (siehe: Verwendung von Matomo).

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Internetbrowser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Internetbrowsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Verwendung von Matomo

Diese Website benutzt einen selbst betriebenen Server von Matomo (ehemals Piwik), eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffen. Hierbei werden nutzer- bzw. personenbezogene Daten (IP-Adresse, Browsertyp und -version, Zeitpunkt der Serveranfrage, Anzahl der Besuche, Verweildauer auf der jeweiligen Website) erfasst. Die IP-Adresse vor der Speicherung entsprechend der Empfehlungen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD, Link) vor der Speicherung anonymisiert. Eine Verknüpfung der mittels Matomo verarbeiteten Daten zu Ihnen erfolgt nicht.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse und Optimierung des Webangebotes von i²TransHealth PORTAL.

Matomo verwendet sog. Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die Cookies haben grundsätzlich eine Lebensdauer von einer Woche. Sie haben die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch Änderung der Einstellung Ihrer Browser-Software zu verhindern (s.o.).

Einsatz von Web-Analyse-Tools

Allgemeine Information

Zur statistischen Auswertung der Besucher_innenzugriffe verwenden wir die Open-Source-Software Matomo. Matomo verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die verwendeten Cookies sind Textdateien, die nur temporär auf Ihrer Festplatte gespeichert werden und sich nach der vorgegebenen Lebensdauer selbst löschen. Die Lebensdauer der Cookies wird auf 7 Tage festgesetzt. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung von unserem Online-Angebot werden auf dem Server des_der Anbieters_Anbieterin in Deutschland gespeichert. Die von Matomo erfassten Daten werden nicht auf andere Server übertragen oder an Dritte weitergegeben. Die gespeicherten Daten werden statistisch ausgewertet, um unsere Internetseite bedarfsgerecht zu gestalten und weiterzuentwickeln. Die Daten werden nur zu diesem Zweck genutzt und im Anschluss an die Auswertung gelöscht.

Matomo wurde von uns mit Hilfe des Moduls “AnonymizeIP” so eingestellt, dass Ihre IP-Adresse (die Nummer, die Ihr_e Internet-Zugangs-Anbieter_in Ihrem Rechner zugeteilt hat) nur verkürzt gespeichert wird. Die von Matomo erzeugten Nutzungsprofile sind damit pseudonymisiert, d.h. ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist faktisch ausgeschlossen. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile sind zudem von unseren anderen Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen getrennt und werden von uns nicht zusammengeführt. Matomo ist nach den Empfehlungen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD) konfiguriert und folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. Sofern Ihr Browser die „Do-Not-Track”-Technik unterstützt und Sie diese aktiviert haben, wird ihr Besuch statistisch nicht erfasst.

Auskunftsrecht, Berichtigung, Sperrung und/oder Löschung ihrer Daten

Der User hat das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung der Daten. Eine erteilte Einwilligung zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung einschließlich der Einwilligung in eine werbliche Ansprache können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Mit vollständiger Abwicklung des Zwecks der Datenspeicherung werden die Daten nach Ablauf ggf. bestehender steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung der Daten eingewilligt wurde.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigungen, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf einer erteilten Einwilligung wenden Sie sich bitte an:

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE),

Martinistr. 52, 202046 Hamburg,

E-Mail: info@uke.de,

Telefon: +49 (0) 7410 – 0

Fremde Websites (Link zu anderen Websites)

Diese Datenschutzerklärung betrifft keine Websites von Dritten, auch dann nicht, wenn auf diese Drittwebsites verwiesen oder verlinkt wird. Wir machen uns den Inhalt solcher Drittwebsites nicht zu eigen. Entsprechendes gilt für grafische Elemente wie Banner oder Kurzlinks, durch die man beim Anklicken auf eine andere Website geführt wird. Für diese Dritt-Websites informieren Sie sich bitte auf den Websites der jeweiligen Anbieter_innen über den Umgang mit Daten.

Umfang und Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzung der von uns angebotenen Internetseiten. Sie gilt nicht für die Internetseiten anderer Dienstanbieter_innen, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen. Für fremde mit unserem Internetauftritt nicht im Zusammenhang stehende Erklärungen und Richtlinien übernehmen wir keine Verantwortung und Haftung.

Wir behalten uns das Recht vor, die vorstehenden Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit entsprechend künftiger Änderungen hinsichtlich der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten anzupassen. Erhebliche Änderungen werden dabei durch eine deutlich sichtbare Mitteilung auf unseren Internetseiten bekannt gegeben.

Diese Bestimmungen werden regelmäßig überprüft, um neuen gesetzlichen Regelungen und Technologien, Änderungen unserer Tätigkeiten und Verfahren sowie dem sich wandelnden Geschäftsumfeld Rechnung zu tragen.

Kontakt

Für Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit i²TransHealth können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser ist unter folgender postalischen Adresse sowie unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar:

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf

Datenschutzbeauftragter

Matthias Jaster

Martinistraße 52

20246 Hamburg

Tel. +49 (0) 40 / 7410 – 56890

E-Mail: dsb@uke.de

Datenschutzerklärung i²TransHealth INTERN 

Einführung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Nutzung von i²TransHealth INTERN. i²TransHealth INTERN ist der geschützte Bereich von i²TransHealth, der nur durch Anmeldung (Login) zu erreichen ist. i²TransHealth INTERN kann während der Projektlaufzeit des i²TransHealth-Modells vom 1.1.2020 bis 31.12.2021 nur als Teil einer Studie und damit als Teil eines Gesamtversorgungs-Modells genutzt werden. Eine alleinige Nutzung durch selbstständige Registrierung oder Anmeldung ist nicht möglich.

i²TransHealth INTERN

In i²TransHealth INTERN befinden sich die therapeutischen Angebote der E-Health-Plattform i²TransHealth (z.B. Videosprechstunde, Live-Messaging). Für die Telekonsile (Videosprechstunde) gilt die Beachtung von § 87, § 291 g Abs. 5 SGB V.

Die Nutzung von i²TransHealth INTERN hat Auswirkungen auf die Erhebung personenbezogener Daten (siehe nachfolgend).

Erhebung personenbezogener Daten in i²TransHealth INTERN

Definition personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Daten, die auf eine Person beziehbar sind. Personenbezogene Daten sind definiert nach §3 Abs. 1 BDSG als „Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person“ (vgl. auch Art. 4 DSGVO: „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind“). Beispielsweise sind dies Name, E-Mail-Adresse, Wohnort oder auch Nutzungsverhalten beim Gebrauch von Websites.

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten

Server-Protokolle

Bei der Nutzung der Website werden bestimmte Informationen unter Einsatz verschiedener Technologien auf passive Weise erfasst – also ohne, dass sie ausdrücklich vom User, z.B. durch Eingabe, bereitgestellt werden (Server-Protokolle”). Eine solche passive Informationserfassung erfolgt in folgenden Fällen und beifolgenden Daten:

Informationen über Browser

Bestimmte Informationen werden typischerweise von Browsern erfasst und automatisch weitergegeben. Hierzu gehören die Bildschirmauflösung, das Betriebssystem (Windows, Apple, Android), die Version des Betriebssystems sowie Typ und Version des Internetbrowsers.

IP-Adresse

Die IP-Adresse ist eine Zahlenkombination, die dem benutzten Computer automatisch durch den_die Internetanbieter_in zugeteilt wird. Eine IP-Adresse wird automatisch in den Logdateien des Webservers aufgezeichnet, wenn ein Nutzer eine Website aufruft. Ohne die IP-Adresse ist eine Kommunikation zwischen Webserver und dem Rechner des Users nicht möglich.

Sofern wir die Besuchszeit auf unseren Websites unter der IP-Adresse protokollieren und aufbewahren, wird die IP-Adresse jedenfalls anonymisiert, so dass ein Bezug zum Nutzer durch uns ausgeschlossen ist.

Weitere Informationen

Neben den o.g. Informationen werden folgende personenbezogenen Daten erfasst:

  • Website, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)

Zweck der Erhebung und Speicherung Server-Protokolle

Die Server-Protokolle werden zur Erkennung von Störungen und aus Sicherheitsgründen (z.B. Angriffserkennung) für eine Zeit zwischen sieben und zehn Tagen gespeichert und danach gelöscht, sofern kein Sicherheitsvorfall eingetreten ist und die Server-Protokolle als Beweismaterial benötigt werden. Diese Daten werden genutzt, um den Besuch der Internetseiten technisch zu ermöglichen. Die vollständige IP-Adresse wird nur für die Dauer des Besuchs gespeichert.

Nutzungsdaten

Nutzungsdaten sind solche, die für den adäquaten Gebrauch von i²TransHealth INTERN notwendig sind, bzw., die durch die Nutzung von i²TransHealth INTERN entstehen.

Anmeldedaten

Wenn Sie sich auf der i²TransHealth PORTAL Website in i²TransHealth INTERN anmelden, werden Ihre Username, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anmeldung und das Ergebnis des Anmeldeprozesses (“Anmeldedaten”) zum Zwecke der Vermeidung von Missbrauch erhoben und gespeichert. Diese Anmeldedaten werden nach spätestens einem Tag gelöscht.

Therapie-Daten

Innerhalb von i²TransHealth INTERN können Sie verschiedene Funktionen nutzen. Ihre Angaben werden nur zum Zwecke der Erbringung der angeforderten Dienste gespeichert und verarbeitet und werden gelöscht, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

Kontaktdaten

Über die auf unserer Internetseite bereitgestellte E-Mail-Adresse können User direkt mit uns in Verbindung treten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die per E-Mail mitgeteilten personenbezogenen Daten und Informationen ausschließlich für die Bearbeitung des Anliegens. Diese Korrespondenz wird unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Zweck der Erhebung und Speicherung von Nutzungsdaten

Nutzungsdaten werden für die folgenden Zwecke erhoben und gespeichert:

  • Zur Bereitstellung der E-Health-Plattform i²TransHealth gemäß den i²TransHealth Nutzungsbedingungen (rechtliche Grundlage: Erfüllung eines Vertrages mit dem User)
  • Um eine adäquate Einbindung Ihrer i²TransHealth Behandlung in ein Gesamtbehandlung-Modell zu gewährleisten (rechtliche Grundlage: Erfüllung eines Vertrages mit dem User)
  • Um mit Ihnen zu kommunizieren und unser Angebot bereitzustellen (rechtliche Grundlage: Erfüllung eines Vertrages mit dem User)
  • Um uns bei der Verwaltung und Verbesserung der Bereitstellung von i2TransHealth zu unterstützen (rechtliche Grundlage: berechtigte Interessen des Verantwortlichen); und
  • Um unseren rechtlichen Pflichten nachzukommen und
  • Zur Vorbeugung von Missbrauch und zur Rechtsverteidigung (rechtliche Grundlage: berechtigte Interessen des Verantwortlichen).

Wie werden personenbezogene Daten erhoben und gespeichert?

i²TransHealth INTERN wird auf Servern im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gehostet und die Daten werden auf diesen Servern im UKE gespeichert. Die Server werden bereitgestellt durch einen Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Provider und das Serverbetriebssystem sowie die Programmsoftware werden durch das UKE verwaltet.

Wir erheben personenbezogene Daten direkt von Ihnen, wenn Sie personenbezogene Daten in i²TransHealth eingeben oder indirekt von Ihnen durch E-Mails und Formulare. Der Schutz der Privatsphäre der User hat für das UKE eine hohe Priorität und wir treffen angemessene Maßnahmen, um die Sicherheit der personenbezogenen Daten zu schützen. Unsere Mitarbeiter_innen sind verpflichtet, die Vertraulichkeit personenbezogener Daten und die Privatsphäre natürlicher Personen zu respektieren. Alle Angestellten von i²TransHealth sind auf dem Gebiet des Datenschutzes geschult und erhalten nur Zugriff, soweit er für ihre Rolle notwendig ist. Wir treffen angemessene Maßnahmen, um gespeicherte personenbezogene Daten vor Missbrauch, Verlust und unberechtigtem Zugriff, unberechtigter Änderung oder unberechtigter Weitergabe zu schützen, zum Beispiel durch den Einsatz physischer Sicherheitsmaßnahmen und eingeschränkten Zugang zu elektronischen Datenbeständen. Bitte beachten Sie, dass bei E-Mail-Kommunikation die Vertraulichkeit nicht gewährleistet werden kann, da Dritte auf diese Informationen während des Übermittlungsvorgangs zugreifen könnten. Nutzen Sie daher bitte keine E-Mails für vertrauliche Informationen.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es nötig ist, um Ihnen i²TransHealth bereitzustellen bzw. zur Erfüllung der anderen in diesen Bestimmungen genannten Zwecke. Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, werden wir geeignete Schritte unternehmen, diese zu vernichten, mit Ausnahme solcher Daten, die wir benötigen, um vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nachzukommen. Personenbezogene Daten, die nur aufgrund solcher Aufbewahrungsfristen gespeichert bleiben, werden für andere Verarbeitungen gesperrt.

Datenübermittlung personenbezogener Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten in den folgenden Fällen:

  • Soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind;
  • mit Ihrer schriftlichen Einwilligung; und
  • an Unternehmen, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste unterstützen (einschließlich Hosting und Daten-Storage-Provider); diese Dienstanbieter_innen erhalten Zugang lediglich zu solchen Daten, die sie zur Erfüllung ihrer Dienste benötigen und werden in der Regel als Auftragsdatenverarbeiter tätig, welche die Daten nur nach unseren Weisungen verarbeiten dürfen.

Zugang zu personenbezogenen Daten, Berichtigung und Rechte

Sie haben das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und – unter bestimmten Voraussetzungen – auch auf Korrektur, Löschung, Beschränkung der Verarbeitung und ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Für den Fall, dass Sie uns Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen.

Sie können von Ihren Rechten Gebrauch machen, indem Sie uns über die folgende E-Mail-Adresse kontaktieren: i2transhealth@uke.de. Wir werden Sie auffordern, Ihre Identität zu verifizieren und anzugeben, welche Informationen Sie wünschen.

Datenschutzbezogene Beschwerde

Sie können bei der Datenschutzbehörde Ihres Bundeslandes oder einer anderen deutschen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einreichen.

Wie kann eine Kontaktaufnahme erfolgen?

Sollten Sie Anmerkungen oder Fragen, Bedenken oder Beschwerden bezüglich der Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten über die folgende E-Mail-Adresse: dsb@uke.de.

Einsatz von Cookies

Auf unserer Internetseite setzen wir sogenannte „Cookies“ ein. Cookies sind kleine Informationsmengen, die direkt auf dem benutzten Computer gespeichert werden. Cookies ermöglichen die Erfassung von Informationen (z.B. Browsertyp, auf der Website verbrachte Zeit, besuchte Seiten oder Spracheinstellungen). Bei Nutzung unserer Internetseite können diese Cookies von uns ausgewertet werden.

Die Darstellung von i²TransHealth INTERN ist auch ohne die Speicherung von Cookies möglich. Es ist möglich das Speichern von Cookies in den Einstellungen des Browsers zu deaktivieren oder diesen so einstellen, dass er über die beabsichtigte Speicherung durch eine Internetseite informiert. In diesem Fall entscheidet der User über die Annahme des Cookies. Für den vollen Funktionsumfang ist es allerdings aus technischen Gründen erforderlich, die Cookies vollständig zuzulassen.

i²TransHealth INTERN nutzt nur sogenannte Session-Cookies (oder ‘Sitzungscookies’), sodass Ihr Endgerät die durch den Cookie übermittelten Informationen nicht speichert, nachdem Sie i²TransHealth INTERN verlassen haben. Wenn Sie Ihren Browser schließen, wird der Session-Cookie, der durch i²TransHealth INTERN gesetzt wurde, gelöscht und es werden keine Informationen aufbewahrt, die Sie oder Ihren Browser bei Ihrer nächsten Anmeldung identifizieren können.

Einsatz von Web-Analyse-Tools

Es werden keine Web-Analyse-Tools eingesetzt.

Auskunftsrecht, Berichtigung, Sperrung und/oder Löschung ihrer Daten

Der User hat das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung der Daten. Eine erteilte Einwilligung zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung einschließlich der Einwilligung in eine werbliche Ansprache können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Mit vollständiger Abwicklung des Zwecks der Datenspeicherung werden die Daten nach Ablauf ggf. bestehender steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung der Daten eingewilligt wurde.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigungen, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf einer erteilten Einwilligung wenden Sie sich bitte an: Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), Martinistr. 52, 202046 Hamburg, E-Mail: info@uke.de, Telefon: +49 (0) 7410 – 0

Fremde Websites (Link zu anderen Websites)

Diese Datenschutzerklärung betrifft keine Websites von Dritten, auch dann nicht, wenn auf diese Drittwebsites verwiesen oder verlinkt wird. Wir machen uns den Inhalt solcher Drittwebsites nicht zu eigen. Entsprechendes gilt für grafische Elemente wie Banner oder Kurzlinks, durch die man beim Anklicken auf eine andere Website geführt wird. Für diese Dritt-Websites informieren Sie sich bitte auf den Websites der jeweiligen Anbieter_innen über den Umgang mit Daten.

Umfang und Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Nutzung der von uns angebotenen Internetseiten. Sie gilt nicht für die Internetseiten anderer Dienstanbieter_innen, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen. Für fremde mit unserem Internetauftritt nicht im Zusammenhang stehende Erklärungen und Richtlinien übernehmen wir keine Verantwortung und Haftung.

Wir behalten uns das Recht vor, die vorstehenden Datenschutzbestimmungen von Zeit zu Zeit entsprechend künftiger Änderungen hinsichtlich der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten anzupassen. Erhebliche Änderungen werden dabei durch eine deutlich sichtbare Mitteilung auf unseren Internetseiten bekannt gegeben.

Diese Bestimmungen werden regelmäßig überprüft, um neuen gesetzlichen Regelungen und Technologien, Änderungen unserer Tätigkeiten und Verfahren sowie dem sich wandelnden Geschäftsumfeld Rechnung zu tragen.

Kontakt

Für Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit i²TransHealth können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser ist unter folgender postalischen Adresse sowie unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar:

Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf

Datenschutzbeauftragter

Matthias Jaster

Martinistraße 52

20246 Hamburg

Tel. +49 (0) 40 / 7410 – 56890

E-Mail: dsb@uke.de